Close

Palais F*luxx

Online-Magazin für Rausch, Revolte, Wechseljahre

Close

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Macht doch, was ihr wollt!

Die Liebe zum Meer begleitet Claudia, seit sie denken kann. Nach einigen Jahren Langeoog, hat sie jetzt ihren Lebensmittelpunkt nach Mallorca verlegt – samt Mann und Mäusen. In Santanyi widmet sie sich ihrem Concept Store, bietet Weinreisen an und hat noch zig Pläne, die sie realisieren will.

Endlich Weitsicht!

Auf einmal macht der Körper komische Dinge. Und die Gesellschaft auch. Wir müssen uns neu orientieren und finden in all der Verunsicherung neue Erkenntnisse. Mit PLAYLIST #Erkenntnis-Songs

Dicke Hose

Breitbeinigkeit ist keine Frage der Chromosomen. Über den Spaß als Frau in den sogenannten Männerdomänen zu wildern.

Macht doch, was ihr wollt!

Irene Genzmer hat an Orten gelebt, an denen andere auf keinen Fall Urlaub machen möchten. Und ein Thema mit zurück nach Deutschland genommen: Die Notwendigkeit, dass Frauen Geld als Mittel zur Selbstbestimmung begreifen

Macht doch, was ihr wollt!

Als sie als Filmproduzentin so richtig erfolgreich war, stellte sich eine große Unzufriedenheit ein. Zeit, sich was Neues zu suchen. Heute ist Babette Schröder Autorin und Übersetzerin. Noch.

Macht doch, was ihr wollt!

Nele-Marie Brüdgam hat ihren gesicherten Job und festen Wohnsitz in den Sack gehauen und eine Karriere als Tauchlehrerin gestartet. In warmen Gewässern bringt sie ihren Schüler*innen nicht nur das Schnorcheln bei, sondern macht ihnen Mut, innere Grenzen zu überwinden und neue Dimensionen zu entdecken.

Macht doch, was ihr wollt!

Heide Bertram ist stimmgewaltig und textsicher! Und kann richtig viel! Außer die Hände in den Schoß legen. Als Freiberuflerin singt, schreibt und inszeniert sie, was das Zeug hält und engagiert sich aktuell in ihrer Heimat, dem schönen Münsterland, für ein Musikfestival, das 2024 stattfinden wird. Was sie aus Krisen gelernt hat und warum sie unsere Queen in Sachen „Dinge zum ersten Mal machen” ist, lest Ihr hier:

Im Herbst

"Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben" sagte Rilke. Gabriele Bärtels befürchtet, dass das stimmen könnte und skizziert ihr unfreiwilliges Alleinsein.
Close