Close

Tatsachenreport



Die Sache mit der Potenz

Der Mann, den ich liebe, und ich sind schon lange zusammen. Wir haben nach wie vor gerne Sex, aber nicht mehr so oft. Das ist aber nicht schlimm, weil unsere Bedürfnisse, was die Frequenz angeht, ähnlich sind. Und wenn wir Sex haben, dann ist es meistens schöner Sex – vor allem für mich: Mein Mann ist ein zärtlicher, geduldiger Liebhaber, der genau weiß, wie er mich zum Orgasmus bekommt.
Er dagegen kommt seit einiger Zeit leider nicht mehr so zuverlässig auf seine Kosten. Seit er einen Blutdrucksenker nehmen muss, hat er Potenzprobleme. Oft erschlafft er mittendrin. Manchmal schaffe ich es mit viel zärtlicher Ausdauer, ihn am Ende doch noch zum Höhepunkt zu bekommen. Manchmal geht gar nichts mehr.

Die Unbeschwertheit ist verloren gegangen

Obwohl wir ansonsten ehrlich und viel miteinander reden: Ganz offen über seine Potenzprobleme zu sprechen haben wir bisher blöderweise nicht geschafft. Es ist ein irre heikles Thema für ihn, spüre ich, und deshalb ist es das auch für mich. Ich habe Angst, ihn zu verletzen und zu beschämen, wenn ich es anspreche. Auch weil er sowieso mehr als ich mit dem Älterwerden hadert. Außerdem: Wenn es mal wieder passiert, tut er immer so, als sei das halb so wild. Dann widmet er sich halt ganz mir, ohne selbst zu kommen. Ich muss also eigentlich auf nichts verzichten.
Trotzdem, der Sex mit ihm hat auch für mich was von seiner Unbeschwertheit verloren, weil ich jedes Mal ein bisschen bange: Klappt’s heute problemlos? Und wenn nicht, kriege ich es hin, ihm über die Probleme hinwegzuhelfen? Wenn’s doof läuft und ich mich lange abmühen muss mit ihm, fühlt es sich fast an wie eine Art Arbeit … Es gibt immer längere Phasen, in denen habe ich so wenig Lust auf diesen Liebesdienst, dass ich für eine Weile eigentlich nur noch mit mir alleine Sex haben mag. Das ist so schön unkompliziert.

Viagra? Vielleicht keine schlechte Idee

Ein einziges Mal habe ich mir ein Herz gefasst und gesagt: „Wollen wir es nicht mal mit Viagra versuchen? Wer weiß, vielleicht ist da ja total super!” Er hat geantwortet: „Ja, vielleicht ist das keine schlechte Idee.” Aber es blieb eine Idee, er hat sie bis heute nicht in die Tat umgesetzt. Vielleicht ist es ihm ja peinlich, in die Apotheke zu gehen, und das Zeug zu kaufen, habe ich neulich gedacht. Vielleicht sollte ich das einfach mal tun für ihn. Für uns. 

F., 51    


Der »Sex der Woche« wird anonym veröffentlicht. Wenn Du erzählen möchtest, wie es bei Dir kürzlich war, mail uns (mit Angabe Deines Alters) unter: text@palais-fluxx.de.
Und: Schick uns Deine drei liebsten Sex-Songs für die Playlist!
Schreibt einfach eine Mail

Schönes Schmachten – die Playlist zum „Sex der Woche“

Close