Close

Blu

Eine Liebesgeschichte. Aber eine, die zu lesen lohnt, denn es geht um Menschen unseres Alters. Soll heißen: Lesen!

100 Autorinnen in Porträts

Dieser Kanon birgt eine Fülle an unterhaltsamen, informativen Porträts lebender und bereits verstorbener Autorinnen - klare Leseempfehlung von Simone Glöckler.

Der Duft der Kiefern

In Form einer Graphic Novel erzählt Bianca Schaalburg, wie sie versucht, Klarheit über das Leben ihrer Familie während der Nazi-Zeit und über deren Mitschuld und Verantwortung zu bekommen. 

POWER

"Power" liest man nicht in einem Stück, das legt man auf einen Tisch, und ab und an blättert man darin, liest mal hier einen Absatz und da eine Seite mit Tipps.

Ein erhabenes Königreich

So viele Themen, so schmerzhaft die beschriebenen Erfahrungen in einer kraftvollen und niemals jammernden Sprache - der Roman hat Simone Glöckler glatt umgehauen.

Quartett im Herbst

Vier Menschen in einem Londoner Büro teilen sich außer dem Teewasser nur noch die Einsamkeit zu Hause. Was öde klingt, ist ein kluger und leiser Roman.

Lesen oder lassen?

Anja Goerz über das fundierte und unterhaltsame Buch von Ann-Kristin Tlusty, das sich den verschiedenen Ansätzen des Feminismus widmet.
Close