Close

Suite Suzette

Jüngere Lover

Suzette Oh – unsere Kolumnistin weiß, was sie möchte. Jeden zweiten Donnerstag besuchen wir sie in ihrem Boudoir und lauschen ihrem Bettgeflüster



Junge Lover als Booster fürs Sexleben

Am Wochenende schaute ich die sehr lustige Serie „On The Verge“ mit der fabelhaften Julie Delpy, die die leicht verpeilte Spitzenköchin Justine in L.A. spielt und mit einem ziemlich narzisstischen Mann zusammen ist. Das wäre für sie vermutlich zu ertragen, wenn er denn mit ihr Sex haben würde. Will er aber kaum, und an einem Abend, als er sie mit wilden Versprechen und im weißen Rippen-Schlüppi ins Bett lotst, hat er nach einem bisschen Rumgemache plötzlich Bandscheibe. Einen älteren Partner zu vögeln, hat also so seine Tücken. Und Justine wird erst glücklich, als sie ein paar Folgen später mit einem deutlich vitaleren Argentinier Spontansex hat.

Vor ein paar Tagen traf ich eine liebe Freundin, die vor einigen Monaten eine heftige Trennung zu verkraften hatte. Sie leuchtete geradezu. Und als ich fragte, was bei ihr so los sei, gestand sie mir mit breitem Grinsen, dass sie einen 20 Jahre jüngeren Lover habe. Bingo.

Jüngere Männer sind scharf auf Cougars

Ich bin ja schon lange eine Anhängerin davon, sich auf jüngere Liebhaber einzulassen. Mit Anfang 40 merkte ich, dass ich langsam für Männer meines Alters uninteressant wurde. Also meldete ich mich auf diversen Dating-Portalen an und bekam – Überraschung – die meisten Nachrichten von deutlich jüngeren Typen. Anfangs hatte ich noch etwas Bedenken, die ich aber schnell über Bord warf. Während ich die Woche über einem ziemlich zeitfressenden Job nachging, ließ ich mich am Wochenende von einem 15 Jahre jüngeren Bauunternehmer ins Nirwana vögeln. Denn im Gegensatz zu Männern meiner Altersklasse machten ihm weder Rücken noch Stress Probleme bei der Ausdauer. Ich war endlich im Sex-Schlaraffenland angekommen. Ein echter Booster fürs Selbstbewusstsein und Erotikleben. Hätte mir das mal vorher jemand gesagt.

Also, Ihr lieben heißen Frauen da draußen: Statt sich darüber zu ärgern, dass gleichaltrige Männer nach jüngeren Frauen gieren, sollten wir den Spieß einfach umdrehen. Seit Jahren quatsche ich schon auf Freundinnen und Bekannte ein, sich von tradierten Denkmustern zu lösen. Doch erst jetzt beginnen Frauen so langsam, sich neuen erotischen Konstellationen zu öffnen. Warum sollten wir auch tolle jüngere Typen von der Bettkante stoßen, die offensichtlich heiß auf Cougars sind.  Also auf jene erfahrenen Liebhaberinnen, die nur allzu gerne selbst auf der Jagd nach dem nächsten heißen Date sind.

Einfach mal nur an sich und himmlische Orgasmen denken

Ja, ja, ich weiß: Aber was sollen die anderen denken? Die glauben noch, ich hätte den Typen bezahlt! Einfach mal nicht an die anderen denken, sondern ganz egoistisch nur an sich selbst. Und an die genüssliche Zunge des Lovers, der mit Leidenschaft dort zugange ist, wo ein älterer Mann nicht nur wegen Rücken nicht hinkommt. Meine Erfahrung ist, viele Typen meiner Generation lassen sich liebend gern einen blasen, aber selbst unsere delikate Perle und Venuslippen lecken ist meist nicht drin. Hingegen gehört es bei jüngeren Lovern nicht nur zum Standardprogramm, es wird mit echter Leidenschaft betrieben. Halleluja!

Plötzlich bekommt Sex wieder die Leichtigkeit und Sinnlichkeit, von der viele von uns schon dachten, sie läge bereits hinter ihnen. Nein, nein, nein! Sie können jederzeit wiederkommen – wenn wir es selbst zulassen. Letztes Jahr lernte ich eine Frau kennen, die über 63 war und sich noch regelmäßig mit deutlich jüngeren Männern traf. Einen von ihnen hat sie vor ein paar Wochen sogar geheiratet. Während ihr Ex irgendwie in der Midlife-Crisis steckengeblieben war, drängte es sie nach neuen Ufern voller Lebenslust. Man weiß also nie, wo einen die Neugier beim Sex sonst noch so hinführt. Es kann sogar eine feste Partnerschaft daraus werden.

Erfahrung zählt mehr als stramme Brüste

Und allen, die sich nicht trauen, weil sie gebunden, aber dennoch nicht happy sind, sei gesagt: Ladies, wir sind jetzt in einem Alter, wo man jede Chance nutzen sollte, das Leben, sich und den eigenen Körper zu genießen. Im Mauerblümchenmodus auf bessere Zeiten zu hoffen, frisst echt zu viel Lebenszeit. Und abgesehen von jungen Lenden bringen jüngere Männer ohnehin ein ganz anderes Frauenbild mit. Die Möpse hängen – so what? Den Bauch braucht man auch nicht einziehen, den hat er eh schon gesehen. Es ist ja nicht so, dass jüngere Typen nicht schon Frauen in ihrem Alter gehabt haben. Ich höre aber öfter, dass sie die Erfahrung und das Loslassen, die größere Gelassenheit von unserer Generation bei ihnen vermissen. Wir Frauen 47+ spielen keine Rollen mehr, im besten Fall holen wir uns, was wir brauchen. Und das finden diese Männer spannend. Genauso wie unsere Sicht auf das Leben. Und für die Diskretion gibt es Hotelzimmer.



Suzette Oh ist im besten Alter, um die richtige in Theorie und Praxis erfahrene Sexpertin für uns zu sein. Tatsächlich hört sie außerhalb der gedämmten Wände auf einen anderen Namen, möchte aber auch weiterhin die Bestellung für ihre Schwarzwälderkirschtorte zum Geburtstag aufgeben, ohne dass die Verkäuferin kreischt: „Ich kenn Sie! Sie sind die tolle Sex-Kolumnistin!“
Wer jetzt schnell mehr von ihr lesen möchte, klickt auf die Links. Suzette Oh hat nämlich bereits aussagekräftige Bücher veröffentlicht, als da wären ihr „Pussy Diary“ und ihre erotische Phantasien in Bezug auf das Erben eines Hauses. Bzw. ein Hotel der Lust.
Suzette Oh auf Instagram

Illustration: Katharina Gschwendtner

Close