Close

Palais F*luxx

Online-Magazin für Rausch, Revolte, Wechseljahre

Close

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Macht doch, was ihr wollt!

Macht doch, was ihr wollt!

Durch die Krebsdiagnose war Franziska von Becker zu einer Vollbremsung im Leben gezwungen – und hat für sich das Beste daraus gemacht.
Job & Menopause – Frau Scholten weiß Rat!

Job & Menopause – Frau Scholten weiß Rat!

Sind wir immer noch sprachlos, wenn es um die Wechseljahre geht? Oder verstummen wir nur bei bestimmten Symptomen? Britta Scholten über das große Schweigen.
Macht doch, was ihr wollt!

Macht doch, was ihr wollt!

Carola Niemann ist Stylistin und Gründerin des „The Curvy Magazine“. Was viele nicht wissen, sie war Sängerin und wetten, ihr kennt ihren Hit.
Job & Menopause – Frau Scholten weiß Rat!

Job & Menopause – Frau Scholten weiß Rat!

Darf man im Business-Kontext über die Häufigkeit der Toilettenbesuche sprechen? Ja, aber richtig! Frau Scholten klärt auf.
Macht doch, was ihr wollt!

Macht doch, was ihr wollt!

Silke Kretzing hatte irgendwann genug von Verschwendung und Wegwerf-Mentalität. Sie gründet StoffOS für nachhaltige Taschentücher.
Job & Menopause – Frau Scholten weiß Rat!

Job & Menopause – Frau Scholten weiß Rat!

Um im Job besser mit der Gefühlsachterbahn umzugehen ist, gibt es gute Ansätze, weiß Wechseljahrsberaterin Britta Scholten.
Macht doch, was Ihr wollt!

Macht doch, was Ihr wollt!

„Free your mind”, sagte sich Kerstin Geffert und zog von Minden nach Berlin. Das war Ende der 80er-Jahre – aber Neugier und Abenteuerlust sind ihr seitdem hold geblieben.
Job & Menopause – Frau Scholten weiß Rat!

Job & Menopause – Frau Scholten weiß Rat!

Nachts wach liegen und tagsüber extrem müde, da leidet die Arbeit. Was tun? Britta Scholten weiß, was wir und was Unternehmen tun können
Macht doch, was Ihr wollt!

Macht doch, was Ihr wollt!

Mitten im schlimmsten Stressmodus auf Pause und dann auf „Reboot“ geschaltet – Tanja Seehofer hat sich aus dem tiefsten Tal nach oben gekämpft.
Job & Menopause – Frau Scholten weiß Rat!

Job & Menopause – Frau Scholten weiß Rat!

Hitzewallungen kommen, wann es ihnen passt – gern auch in wichtigen Job-Gesprächen. Was tun? Frau Scholten weiß Rat!
Nicht mal kurz die Welt retten

Nicht mal kurz die Welt retten

Wir haben das Anliegen, Wechseljahre aus der Grauzone zu holen. Manche meinen, wir vergeuden unsere Energie mit einem Luxusproblem, statt uns um ihre Belange zu kümmern. Silke Burmester legt dar, warum dieses Denken nicht hilft.
Macht doch, was Ihr wollt!

Macht doch, was Ihr wollt!

Es kommt immer anders, als man denkt! Diese Binsenweisheit kennt Jeanette Marquis nur allzu gut und hat sich irgendwann einen gesunden Pragmatismus zugelegt. Die ehemalige Modedesignerin ist inzwischen als TV-Köchin, Unternehmerin und vieles andere unterwegs.
Britta Scholten – die Wechseljahrsberaterin

Britta Scholten – die Wechseljahrsberaterin

Wir freuen uns, dass wir mit Britta Scholten eine Wechseljahre-Beraterin in unserem Palast begrüßen dürfen. Und hilft, wenn Wechseljahre auch im Joballtag aus dem Dunklen treten.
Macht doch, was Ihr wollt!

Macht doch, was Ihr wollt!

Kerstin König folgt ihrem Instinkt … und der scheint gut zu funktionieren. Denn Kerstin kann’s: Fast 19 Jahre lang saß sie in der „Tagesschau“-Redaktion, dann musste etwas Neues her.
Macht doch, was ihr wollt!

Macht doch, was ihr wollt!

Viel erlebt, erfahren und verdaut hat Susanne Barta, die nach Innsbruck und Wien das norditalienische Bozen zu ihrem Lebensmittelpunkt erklärt hat.
Endlich Weitsicht!

Endlich Weitsicht!

Auf einmal macht der Körper komische Dinge. Und die Gesellschaft auch. Wir müssen uns neu orientieren und finden in all der Verunsicherung neue Erkenntnisse. Mit PLAYLIST #Erkenntnis-Songs
In der Schwebe

In der Schwebe

Auf der einen Seite der Vater, der meint, alles besser zu wissen – auf der anderen der Sohn, der es tut. Eine Kolumne über Sylvia Heinleins Suche nach einer Position – beim Spaziergang zum Friedhof.
Hormone in Hülle und Fülle

Hormone in Hülle und Fülle

Annette Scharnberg, mitten in den Wechseljahren und gebeutelt von den Begleiterscheinungen lebt mit ihren beiden Töchtern in einem von Hormonen strotzendem Haushalt. Über die täglichen Herausforderungen des aufgeladenen Zusammenlebens.
Endlich Weitsicht!

Endlich Weitsicht!

Auf einmal macht der Körper komische Dinge. Und die Gesellschaft auch. Wir müssen uns neu orientieren und finden in all der Verunsicherung neue Erkenntnisse. Die erste: Weitsicht ist gut – hat Melanie Schehl festgestellt. Mit PLAYLIST #Erkenntnis-Songs
Endlich Weitsicht!

Endlich Weitsicht!

Auf einmal macht der Körper komische Dinge. Und die Gesellschaft auch. Wir müssen uns neu orientieren und finden in all der Verunsicherung neue Erkenntnisse. Silke Burmester stellt fest, dass es für Erregung öffentlicher Erregung keine Altersbeschränkung gibt. Mit PLAYLIST #Erkenntnis-Songs
„Hamishim“: An oder Aus?

„Hamishim“: An oder Aus?

Hamishim – Fünfzig! Das Leben einer Frau in den Wechseljahren als Serie. Aus Israel, auf arte. Es gibt einige Gründe, das zu sehen.
In der Schwebe

In der Schwebe

Auf der einen Seite der Vater, der meint, alles besser zu wissen – auf der anderen der Sohn, der es tut. Eine Kolumne über Sylvia Heinleins Suche nach einer Position.
Endlich Weitsicht!

Endlich Weitsicht!

Auf einmal macht der Körper komische Dinge. Und die Gesellschaft auch. Wir müssen uns neu orientieren und finden in all der Verunsicherung neue Erkenntnisse. Dorthea Heintze schwitzt. Und freundet sich damit an. Mit PLAYLIST #Erkenntnis-Songs
Endlich Weitsicht!

Endlich Weitsicht!

Dass Frauen, die nicht mehr jung sind, in Lokalen nicht beachtet werden, ist eine Schweinerei. Silke Burmester hat die Lösung des Problems parat. Mit PLAYLIST #Erkenntnis-Songs
In der Schwebe

In der Schwebe

Auf der einen Seite der Vater, der meint, alles besser zu wissen – auf der anderen der Sohn, der es tut. Eine Kolumne über Sylvia Heinleins Suche nach einer Position – beim Versuch, der Angst des Vaters vor Blamage gerecht zu werden.
Endlich Weitsicht!

Endlich Weitsicht!

Auf einmal macht der Körper komische Dinge. Und die Gesellschaft auch. Wir müssen uns neu orientieren und finden in all der Verunsicherung neue Erkenntnisse. Bettina Buschow etwa, dass ihre Haare eigene Pläne haben. Mit PLAYLIST #Erkenntnis-Songs
Lesen oder lassen?

Lesen oder lassen?

Noch ein medizinischer Ratgeber zu den Wechseljahren? Ja und auch noch empfehlenswert – Bettina Buschow hat »Woman on fire« gelesen.
Close