Close

Palais F*luxx

Online-Magazin für Rausch, Revolte, Wechseljahre

Close

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Palast-Bibliothek

Eine Seite voller Bücher, die euer Leben verändert, bereichert oder inspiriert haben. Sowie Bücher weiblicher Autorinnen, die wir für euch gelesen haben und Begegnungen mit Frauen* die schreiben.

Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

„Die gereizte Frau“ beschäftigt sich mit den Wechseljahren und damit, warum über diese Zeit, die doch die Hälfte der Bevölkerung unmittelbar persönlich betrifft, so wenig bekannt ist.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Die renommierte Autorin Rebecca Solnit beleuchtet das Leben und Wirken George Orwells und stellt es in Bezug zu seiner Liebe zur Natur und dem Gärtnern
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Das Patriarchat ist immer noch (wirk)mächtig – und das, obwohl wir inzwischen im 21. Jahrhundert leben. Und weshalb das so ist, untersuchen die 15 Essays sehr kluger FLINTA in der Anthologie „Unlearn Patriarchy“.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Sigri Sandberg, eine Journalistin, die beruflich viel in der Natur unterwegs ist, erzählt von ihrer Angst vor der Dunkelheit.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Ein lesenswerter Roman, der trotz Spannung und Liebesgeschichte ein großes Manko hat. Eine Buchbesprechung von Simone Glöckler.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

In „Dry“ geht es um das Leben einer Frau, die viel Alkohol getrunken hat. Christine Koschmieder hat aus ihrem Lebenslauf einen Roman gemacht.
„Mit Ayurveda durch die Wechseljahre“

„Mit Ayurveda durch die Wechseljahre“

Britta Scholten hat „Mit Ayurveda durch die Wechseljahre“ gelesen und ist nicht ganz überzeugt.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Drei sehr unterschiedliche Frauen kommen ins Gespräch, eine Freundschaft entsteht, und die wächst, dank Küchengesprächen.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Die renommierte Schriftstellerin hat ihre Gedichte von 1995 bis 2020 als Buch veröffentlicht. Die Lyrikerin Julia Mantel hat es besprochen
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Eine Krimiautorin reist nach Wien, um dort die Uraufführung ihres ersten Theaterstückes an der „Festung“ zu erleben. Aus ihrem Namen wird der eines Mannes und dann stößt sie noch auf ein versteinertes Netz männlicher Ansprüche, Seilschaften und Chauvinismus.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Der Roman „Die Sekretärinnen“ von Elin Wägner wurde bereits 1908 veröffentlicht, doch ist dieser so aktuell, als wäre er heute geschrieben. Lese-Empfehlung von Simone Glöckler.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Eine Familiengeschichte aus der Zeit von Deutschlands Westen und Osten, der unspektakulär daherkommt und doch fesselt.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Der Roman von Yael Inokai kann schön erzählen – und eines der schönsten Bücher der ersten Jahreshälfte 2022.
Lesen oder Lassen

Lesen oder Lassen

20 Einladungen in eine Welt, in der Frauen das Sagen haben. Simone Glöckler folgt nicht allen Einladungen, ist aber froh, dass die Anthologie so vielfältig ist.
I am what I am because of … this book!

I am what I am because of … this book!

Georgine Kellermann über das Fliegen als Freiheit, zu sich selbst zu finden
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Für Simone Glöckler ist der 1976 erschienene Roman von Marian Engel eines der besten Bücher, das sie je gelesen hat. Klare Leseempfehlung!
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Anja Goerz hat eine kurze klare Ansage zu den gesammelten Kolumnen von Fran Lebowitz: Lest dieses Buch. Na dann!
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

In ihrem Roman schildert Susanne Matthiesen unter anderem, was passiert, wenn eine schöne Insel den Einheimischen nach und nach entrissen wird, auch durch eigenes Zutun.
Lesen oder lassen?

Lesen oder lassen?

„Was negative Nachrichten mit unserem Denken machen und wie wir uns davon befreien“ Ronja von Wurmb-Seibels Buch zu unserem Nachrichten-Konsum.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Worum geht es? Um Butter, um gutes Essen, um Frauen und um Männer. Und darum, wie alles miteinander zu tun hat.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Ein unkonventioneller Krimi mit einer unkonventionellen Detektivin. Soll heißen: Lesen!
Blu

Blu

Eine Liebesgeschichte. Aber eine, die zu lesen lohnt, denn es geht um Menschen unseres Alters. Soll heißen: Lesen!
100 Autorinnen in Porträts

100 Autorinnen in Porträts

Dieser Kanon birgt eine Fülle an unterhaltsamen, informativen Porträts lebender und bereits verstorbener Autorinnen – klare Leseempfehlung von Simone Glöckler.
Wenn nicht ich, wer dann?

Wenn nicht ich, wer dann?

Eine Redensammlung die begeistert, selbst Chefredakteurin Silke Burmester hält eine Lobesrede auf diese Veröffentlichung.
Du bist in einer Krise.

Du bist in einer Krise.

Ein sehr guter Ratgeber für die eigene Krise oder auch als Gedankenanstoß über das Leben, das frau führt.
Wut und Böse

Wut und Böse

Das Buch macht Mut zur eignen Wut – und erklärt, dass Wut nicht gleich Wut ist. Anja Goerz ist begeistert von Ciani-Sophia Hoeders Werk.
Die Deutschstunde

Die Deutschstunde

Olaf Scholz wurde zum Bundeskanzler ernannt – ein Anlass für uns, auf ein sehr besonderes Buch über Angela Merkel hinzuweisen Es ist das fotografische Porträt Angela Merkels über die Dauer …
Der Duft der Kiefern

Der Duft der Kiefern

In Form einer Graphic Novel erzählt Bianca Schaalburg, wie sie versucht, Klarheit über das Leben ihrer Familie während der Nazi-Zeit und über deren Mitschuld und Verantwortung zu bekommen. 
POWER

POWER

„Power“ liest man nicht in einem Stück, das legt man auf einen Tisch, und ab und an blättert man darin, liest mal hier einen Absatz und da eine Seite mit Tipps.
Ein erhabenes Königreich

Ein erhabenes Königreich

So viele Themen, so schmerzhaft die beschriebenen Erfahrungen in einer kraftvollen und niemals jammernden Sprache – der Roman hat Simone Glöckler glatt umgehauen.
Quartett im Herbst

Quartett im Herbst

Vier Menschen in einem Londoner Büro teilen sich außer dem Teewasser nur noch die Einsamkeit zu Hause. Was öde klingt, ist ein kluger und leiser Roman.
I am what I am because of … this book!

I am what I am because of … this book!

Christina Sothmann erzählt, warum Peter Høegs „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ das wichtigste Buch in ihrem Leben ist.
Lesen oder lassen?

Lesen oder lassen?

Anja Goerz über das fundierte und unterhaltsame Buch von Ann-Kristin Tlusty, das sich den verschiedenen Ansätzen des Feminismus widmet.
„Herbst“ – Lesen oder Lassen?

„Herbst“ – Lesen oder Lassen?

Die Geschichte einer platonischen Freundschaft zwischen einem Hundertjährigen und einer Dreißigjährigen in Großbritannien nach dem Brexit-Referendum.
I am what I am because of… this book!

I am what I am because of… this book!

Sylke Drobeck erzählt, warum Ulrich Plenzdorfs „Legende vom Glück ohne Ende“ das wichtigste Buch in ihrem Leben ist.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

In 65 Erzählungen entblößt sich die französische Künstlerin Sophie Calle und gewährt so Einblicke – in „Wahre Geschichten“.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Der Krimi zeichnet sich durch liebevoll gezeichnete und hervorragend durchdachte Figuren aus. So unsere Rezensentin Anja Goerz.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

„Das neue Herz“ ist eine literarische Überraschungstüte, gefüllt mit schriller Unterhaltung, ohne albern zu werden. Simone Glöckler hofft auf eine Verfilmung.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Silke Burmester feiert Caroline Rosales Roman als Glanzstück der lustvollen Elendsbeobachtung.
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Unsere Rezensentin Melanie Schehl hat geradezu eine Lobeshymne auf Megan Hunters Roman verfasst. Soll heißen: Lesen!

Begegnung mit Virginie Despentes

Close