Close

#Sichtbarkeit47+ | Das war toll!

Sollte das Video nicht automatisch starten, bitte den kleinen Playbutton drücken

Na, das war doch mal was! Unsere erste Kampagne – und gleich so eine Resonanz! Vielen, vielen Dank allen, die dazu beigetragen haben. Und ja, wir machen weiter.

Das ist die Kurzfassung. Für alle, die mehr Zeit mitbringen, haben wir das hier:

Heute endet unsere Kampagne SIE WOLLEN WIR SEHEN! #sichtbarkeit47+, in der wir Frauen über 47 zeigen, die wir aus dem Fernsehen kennen. Schauspieler*innen und Moderator*innen, die mit jedem Jahr ihres Älterwerdens mehr vom Verschwindefluch, mit dem die Gesellschaft Frauen, ab 30 überzieht, betroffen sind.
Wie die Studie der MaLisa-Stiftung zeigt, nimmt die Präsenz von Frauen im TV mit dem Alter kontinuierlich ab. Während ältere Männer trotz oder wegen ihres Alters vor der Kamera stehen, verschwinden die Frauen. Von 100 Personen sind es 27 Frauen, die im fiktionalen Fernsehen ebenso wie im Bereich der Information 73 Männern gegenüberstehen, in der Show sind von 100 Moderator*innen über 47 gerade mal 23 weiblich. Und auch die Angebote und Drehbücher für Frauen ab 47 werden uninteressanter. Die Rollen, die noch bleiben: nervige Mütter und Schwiegermütter, Omas, schrullige Alte.

Hier wird überdeutlich: Altersdiskriminierung ist weiblich.
Das wollen wir nicht hinnehmen. Nicht aushalten. Nicht mitmachen.
Nicht, weil es uns um die Schauspieler*innen und Moderator*innen als Einzelpersonen geht, sondern weil sie stellvertretend für uns Frauen über 47 im Fernsehen zu sehen sind. Weil sie stellvertretend für uns unsere Geschichten erzählen. Oder eben nicht.

Deshalb haben wir unsere erste Kampagne zum Thema #sichtbarkeit47+ gestartet – und möchten uns bei allen bedanken, die sich beteiligt haben.
Den Schauspielerinnen und Moderatorinnen, die Lust hatten mitzumachen, den Userinnen, die die Posts fleißig gelikt haben, und denen, die uns die Namen ihrer Favoritinnen geschickt haben, auf dass eine poppig bunte, knallvolle Seite mit den Frauen 47+ entstanden ist, die Ihr im Fernsehen sehen wollt.
Soll man auch der Presse danken, die das Thema aufgegriffen hat? Schwierig, schließlich ist es eine ihrer Aufgaben, über Relevantes zu berichten, dafür ist sie da. Und doch möchten wir denen, die das Thema aufgegriffen haben, sagen, wie sehr wir uns freuen, dass sie über uns berichtet haben und nicht zuletzt viele von Euch dadurch auf SIE WOLLEN WIR SEHEN! #sichtbarkeit47+ aufmerksam wurden. So sollen sie doch unbedingt genannt sein, damit sie wissen, ihre Arbeit verläuft nicht einfach so im Sande, nein, hier freuen sich vier Kampagnen-Macherinnen wie Bolle über: Süddeutsche Zeitung, Deutschlandfunk Kultur und Zeit-Magazin Newsletter.

Dies war erst der Auftakt.
Wir bleiben dran, wir machen weiter, der nächste Streich folgt, in Gedanken sind wir schon bei der Berlinale. Wir werden das Thema #sichtbarkeit47+ in Film und Fernsehen besetzen und farbenfroh rütteln, schütteln und nerven. Nicht nur, weil Altersdiskriminierung weiblich ist, sondern auch, weil das Thema „Alter“ in den Gesprächen, die jetzt zum Thema Diversity allerorten geführt werden, regelmäßig hinten rüber fällt.
Wir werden das machen, so gut wir können. Geld haben wir nicht und wir sind nur ein kleines Team: Simone Glöckler, Katja Koehler, Silke Burmester und Brigitta Jahn (der wir die sehr tolle Optik verdanken).
Wenn Ihr Lust habt, uns in der Zukunft zu unterstützen und wenn die Schauspieler*innen, die in den letzten Tagen auf die ein oder andere Weise bei uns angedockt haben, Lust haben, mit uns das Thema richtig groß werden zu lassen, dann meldet Euch! Je mehr sich beteiligen, je professioneller und größer können wir das Thema aufstellen.

Auf eine leuchtende Zukunft, im Scheinwerferlicht!

Kampagne #Sichtbarkeit47+

Sie wollen wir sehen! | Das sagt Ihr!

Sie wollen wir sehen! | Das sagt Ihr!

Diese Schauspielerinnen wollt IHR gern mehr im Fernsehen und Film sehen! #Sichtbarkeit47+
Sie wollen wir sehen!

Sie wollen wir sehen!

Die MaLisa-Studie zeigt es, je älter die Frau, desto geringer ihre Präsenz in den audiovisuellen Medien. Gegen den Mist setzen wir unsere Kampagne: Sie wollen wir sehen! #Sichtbarkeit47+

Presse:

Close