Close

Palais F*luxx

Online-Magazin für Rausch, Revolte, Wechseljahre

Close

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

»Years and Years«: An oder Aus?

»Years and Years«: An oder Aus?

Die Serie erzählt in sechs Folgen die Geschichte der britischen Familie Lyons in der nahen Zukunft. Kaum zu ertragen und doch sehenswert.
Großstadtgärtnerin

Großstadtgärtnerin

Die Frau in Gabriele Bärtels Erzählung ist das Wintergrau satt, kauft im Baumarkt ordentlich bunte Pflanzen ein – und beweist großstädtische Unkenntnis
Mach mit!

Mach mit!

Du erfindest, dichtest, drehst Clips, sammelst Motoren, … Was auch immer Deine Leidenschaft ist, lass uns gucken, wie wir sie zum Leuchten bringen!
Endlich Weitsicht!

Endlich Weitsicht!

Auf einmal macht der Körper komische Dinge. Und die Gesellschaft auch. Wir müssen uns neu orientieren und finden in all der Verunsicherung neue Erkenntnisse. Dorthea Heintze schwitzt. Und freundet sich damit an. Mit PLAYLIST #Erkenntnis-Songs
Sag mir, wo … die Bindestriche sind

Sag mir, wo … die Bindestriche sind

Was spricht eigentlich gegen Bindestriche – vor allem auf Buch-Covern (!)? Ania Groß spricht sich für die Befreiung des Querstrichs aus.
Erinnerung an Milena Jesenská

Erinnerung an Milena Jesenská

Milena Jesenská wurde vor 125 Jahren, am 10. August 1896 geboren. Erinnerung an die Frau, die vielen in Zusammenhang mit Franz Kafka bekannt ist, doch nur wenigen durch ihr eigenes Werk.
Die Fahrradbürgermeisterin von Mumbai

Die Fahrradbürgermeisterin von Mumbai

Firoza Suresh will die Welt-Stauhauptstadt Mumbai zum Fahrrad-Paradies machen. Die Bürgermeisterin schreckt die Mammut-Aufgabe nicht ab.
Endlich Weitsicht!

Endlich Weitsicht!

Dass Frauen, die nicht mehr jung sind, in Lokalen nicht beachtet werden, ist eine Schweinerei. Silke Burmester hat die Lösung des Problems parat. Mit PLAYLIST #Erkenntnis-Songs
Und dann habe ich… mit 78 geheiratet!

Und dann habe ich… mit 78 geheiratet!

In ihrem achten Lebensjahrzehnt ist es soweit: Milla Burkhardt heiratet. Hier schreibt sie über ihr Leben, das sehr lang ohne Ehemann gut war – bis sie auf einem Datingportal landete.
Laus sucht Leber

Laus sucht Leber

Plötzlich war sie da und nistete sich ein. Es ging sogar so weit, dass sie einen Namen bekam. Regina Kramer über eine Woche Übellaunigkeit.
Exhibition

Exhibition

Auf der Suche nach einem schönen Motiv für eine Fotografie macht sie sich auf den Weg. Was sie findet, ist ein Motiv. Ein unerwartetes.
Mitras Bingo-Party

Mitras Bingo-Party

Wo die Ollen rocken und rollen – Simone Glöckler hat sich einen Nachmittag lang mit der Initiative „Oll Inklusiv“ ganz köstlich amüsiert.
Discord – Komm Klönen

Discord – Komm Klönen

Discord ist unsere Chat- und Klön-Plattform. Hier finden auch unsere Veranstaltungen statt.
Es ist noch reichlich Platz in Wikipedia

Es ist noch reichlich Platz in Wikipedia

Geht es um die Sichtbarkeit von Frauen*, so hinken auch die Veröffentlichungen auf Wikipedia hinterher. Das soll sich ändern.
Grüße aus der Welt

Grüße aus der Welt

Quiquiriquí! Henrike von Platen grüßt mit ihrer Büro-Aussicht aus Lanzarote.
»Die Beste Instanz«

»Die Beste Instanz«

Es gibt eine gelungene und wichtige Antwort auf die unsägliche WDR-Sendung »Die letzte Instanz« und ist auf YouTube zu sehen. (Aktuell ausgezeichnet mit dem Grimme Online Award!)
In Würde altern – unmöglich

In Würde altern – unmöglich

Frauen betonen, würdevoll altern zu wollen. Dies funktioniert aber nicht in einer Gesellschaft, in der eine Frau nicht alt sein soll. Sagt Christina Focken
Winke, winke vom WC-Beau

Winke, winke vom WC-Beau

Silke Burmester fällt in ein Loch voller Fragen bezüglich des so glänzend gealterten Protagonisten einer Klo-Werbung
Grüße aus der Welt

Grüße aus der Welt

Die Intuition hat Isabel Nieto-Dietrich nach Andalusien geführt und sie ist dankbar ihr gefolgt zu sein. Sie grüßt aus Granada mit dem Blick auf die Alhambra.
Presseabteilung

Presseabteilung

Fotos bzw. Audiodatein stehen zum kostenlosen Download unter Nennung des Credits bereit. Weiteres Material auf Anfrage.
I am what I am because of…this book

I am what I am because of…this book

Ute Remus über »Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura« von Irmtraud Morgner
Sara Rus und ihr Kampf gegen das Vergessen

Sara Rus und ihr Kampf gegen das Vergessen

Sara Rus überlebt Konzentrationslager, Zwangsarbeit und Todesmarsch. Dann beginnt sie ein neues Leben in Argentinien. Dort lässt das Militär ihren Sohn verschwinden. Die unglaubliche Geschichte einer Frau, die unermüdlich für das Leben kämpft – und gegen das Vergessen.
I am what I am because of…this book

I am what I am because of…this book

Dorothea Heintze führte ein Doppelleben wegen ihrer damaligen Essstörung. Das Buch von Maja Langsdorff war ihre Rettung.
Wir in der Presse

Wir in der Presse

Ob Radio, Fernsehen oder Printmedien – leuchtende Berichte über den Palast, die Gründerin und warum wir machen, was wir machen.
Die Präsidentin vom Dach

Die Präsidentin vom Dach

Seit vielen Jahren setzt sich Erika Mayr für eine nachhaltige und respektvolle Bienenzucht in der Großstadt ein. Doch die summenden Bestäuberinnen geben ihr weitaus mehr zurück als nur Honig. Vor allem in Krisenzeiten sind sie wahre Lehrmeisterinnen.
Das lange Leid

Das lange Leid

In der Nachkriegszeit waren unsere Mütter junge Frauen. Nicht alle fanden einen Mann, denn viele Soldaten waren im Krieg umgekommen. Wer einmal verheiratet war, der blieb es auch. Stellvertretend für die Leidensfähigkeit so mancher Ehefrau dieser Generation steht Erikas Geschichte.
Betreutes Arbeiten – neue Aufstiegsmöglichkeiten für Frauen 50+

Betreutes Arbeiten – neue Aufstiegsmöglichkeiten für Frauen 50+

BILD-Chefredakteur Julian Reichelt wird nach Vorwürfen des Machtmissbrauchs eine Anstandsdame an die Seite gestellt. Eine neue Aufstiegsmöglichkeit für Frauen 50+.
Toll genug

Toll genug

Der verlässlichste Mann im Leben von Silke Burmester ist ihr Zahnarzt. Alle anderen wichtigen Positionen wurden ausgewechselt. Vor elf Jahren hat sie schon einmal über ihn geschrieben. Das freut ihn noch heute.
Dagobert Ducks Schwester hat ein schlechtes Gewissen

Dagobert Ducks Schwester hat ein schlechtes Gewissen

Die eine kann bedingungslos kaufen, die andere kaum den Kaffee zahlen. Über das Ungleichgewicht innerhalb einer Freundschaft
Zauberhafte Verblödung im Buchverlag der monetären Träume

Zauberhafte Verblödung im Buchverlag der monetären Träume

Programmvorschau der Frauentitel – das Bullshitbingo der Buchverlage
I am what I am because of… this book!

I am what I am because of… this book!

„Das große Heft“ berichtet über Kinder und Krieg – hat für Silke Tobeler die Kraft, die Frage nach dem Universellen zu beantworten
Lesen oder Lassen?

Lesen oder Lassen?

Unsere Gesellschaft kann Geschlechtergerechtigkeit. Wenn wir gemeinsam daran arbeiten. Jutta Allmendinger mit klaren Fakten.
»Was hat Ihr Interesse am Feminismus neu entfacht, Erica Fischer?«

»Was hat Ihr Interesse am Feminismus neu entfacht, Erica Fischer?«

Vor mehr als 50 Jahren ging Erica Fischer erstmals auf die Straße, um für Frauenrechte zu demonstrieren. Im Interview erzählt sie, was ihr Aktivismus mit der Liebe zu tun hat, welche Fortschritte sie sieht und was sie von jungen Feministinnen gelernt hat.
Lesen oder lassen?

Lesen oder lassen?

Was wie ein Krimi beginnt, wird zu einer Geschichte über das Geschichtenerfinden, über Einsamkeit im Alter und über späte Einsichten.
Lesen oder lassen?

Lesen oder lassen?

Die Geschichte der Vivian Maier, Kinderfrau aus New York, deren sensationeller fotografischer Nachlass vor ein paar Jahren gefunden wurde
Lesen oder lassen?

Lesen oder lassen?

Eine Hochzeit als Maskerade, die Hochzeitsgäste als überspannte, zerstrittene Gesellschaft – Helen Weinzweig seziert die kanadische Upper-Class auf das Feinböseste
An oder aus?

An oder aus?

Das Erste zeigt „Für immer Sommer 90“, lobt sich dafür über den grünen Klee und die Kritik lobt mit. Regina Kramer wirft einen prüfenden Blick auf den Film, in dem eine Vergewaltigung zur Matratze einer Geschichte über männliche Selbstfindung verkommt
Grüße aus der Welt

Grüße aus der Welt

Von Andrea Eimke aus Tortosa, Spanien.
2020 – endlich vorbei?!

2020 – endlich vorbei?!

»Dein persönliches 2020 in einem Wort?« Sieben ganz persönliche Jahresrückblicke von sieben ganz verschiedenen Frauen.
Geschenke aus dem Supermarkt

Geschenke aus dem Supermarkt

Manchmal braucht man Geschenke. Sofort. Wir haben uns im Lebensmittelladen umgeschaut und Dinge ausfindig gemacht, die sich wunderbar präsentieren lassen
Feedback bitte!

Feedback bitte!

Gefällt es euch bei uns oder gibt es etwas, das ihr uns mitteilen möchtet? Redet mit uns Tacheles!
Lesen oder lassen?

Lesen oder lassen?

Die Insel Sylt als Petrischale gesellschaftlicher Verhältnisse in einer Zeit, als die Frauen noch Pelze trugen. Anja Goerz lotet aus, worin die Kraft des Bestsellers von Susanne Matthiessen liegt.
Grüße aus der Welt

Grüße aus der Welt

Von Annette Scharnberg aus Zürich.
Lesen oder lassen?

Lesen oder lassen?

Noch ein medizinischer Ratgeber zu den Wechseljahren? Ja und auch noch empfehlenswert – Bettina Buschow hat »Woman on fire« gelesen.

Aus dem funkelnden Gemach

Close